Der Callboy und das Landei

 

Das erste Buch der Bündner Autorin Monika Thöny in einer 2., überarbeiteten Auflage

CHF 18.00

Der Zürcher Alexander Hollenstein ist attraktiv, smart und verdient sich als Callboy eine goldene Nase. Eines Tages klingelt sein Telefon. Lena Waldburger, ein Bündner Landei, bucht Alex‘ Begleitservice für ein Geschäftsessen, um den ständigen Avancen ihres Chefs zu entkommen. Der erfahrene Gigolo verliebt sich Hals über Kopf in das Mädchen mit den eisblauen Augen und bringt Lenas Zukunftsplanung gehörig ins Wanken.

Eine nicht alltägliche Romanze, gepaart mit Hühnereiern, Dörfligeist und einer intriganten Businessfrau, die ihren Callboy nicht freiwillig an die Liebe abtritt, sorgen für jede Menge Unruhe in den Bündner Bergen. Alex und Lena stellen sich immer wieder die Frage, ob sich Amors Pfeil tatsächlich verirrt hat.