Wenn die Wasser strudeln in Venezia

«Wir beide, die nonna und ich, wir hielten, für andere unsichtbar, zusammen wie Pech und Schwefel. Wir ignorierten die Zeichen des Zerfalls und führten in dem ganzen Chaos ein äusserst spannendes und zufriedenes Dasein. Ich war ihre Indubia, die Tochter ihres ältesten Sohnes Giovanni.»

Wenn die Wasser strudeln in Venezia ist die Geschichte des mutwilligen Mädchens Indubia del Pietro und seiner Familie. Die Erzählung von Lilly Bardill spielt in den Jahren 1940 bis 1960, unter anderem in Venedig und Rom.

 

Die Autorin
Lilly Bardill ist 1935 geboren und im Unterengadin und im Münstertal aufgewachsen. Sie hat vier erwachsene Kinder und lebt in Chur. «Schreiben ist mein Leben», sagt sie über sich selbst. Zu ihren bekanntesten Büchern zählen «Wie kann ich fliegen ohne Flügel?», «Lasse mich wieder Mensch sein» und «Alter schützt vor Freude nicht».

CHF 12.00

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wenn die Wasser strudeln in Venezia“